über mich…

Nach etwa 30 Jahren Abstinenz habe ich doch noch einmal -mittlerweile in gesetzterem Alter- zum Modellflug zurückgefunden. Dieses Hobby hat mich als Kind, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehr geprägt, bevor ich mich dann anderen Dingen zugewendet habe.

Wie es dazu kam ist schnell erklärt: Thomas, mein Freund, kam plötzlich mit der Aussage, er habe sich ein Modellflugzeug gekauft um die Ecke. „Hast Du sowas schon mal gemacht?“ fragte ich ihn. „Nein“, sagte er, „kann ja nicht so schwer sein“. Thomas war früher Rennfahrer und hatte sich eine große Cessna mit 2,30 Metern Spannweite gekauft. Ich habe mir daraufhin, leise lächelnd einen RC-Flugsimulator für den PC bestellt und damit nach kurzer Eingewöhnung festgestellt, dass die alten Reflexe durchaus noch vorhanden sind. Als dann klar wurde, dass die Elektrofliegerei mit einfachen Mitteln und durchaus preiswert „ready to fly“ zu machen ist, habe ich mir kurzerhand eine Parkzone Extra 300 Schaumwaffel bestellt und mit einer Spektrum 2,4 GHz Anlage ausgestattet. Auf der Wiese hinterm Haus fanden die ersten Flüge statt… und ich war wieder fasziniert wie schon als Junge. Später stellte ich fest, dass auf dem Segelfluggelände Diepenlienchen in Stolberg Mausbach, gleich hier um die Ecke, nur an den Wochenenden Segelflugbetrieb ist und dass viele der Segelflieger am Abend, nachdem die Thermik abgeklungen ist dort auch mit Modellen fliegen. Ich habe da sehr viele nette Leute kennen gelernt.

Als dann auch an den Wochenenden das Modellflugfieber nicht abklingen wollte, wurde ich wieder Mitglied in meinem „alten“ Verein, dem MFC-Eschweiler. Diesen Verein habe ich als junger Mann im Jahr 1978 mitgegründet. Ganz besonders hat mich gefreut, wie herzlich ich dort wieder aufgenommen wurde. Weil meine Frau ein Fotogeschäft betreibt, habe ich Zugriff auf tolles Kameraequipment und möchte mit dieser Seite unter anderem auch die Fotos der Modelle für meine Vereinskollegen bereitstellen.

Übrigens… Thomas hat letztendlich das Modellfliegen gelernt. Allerdings ganz von der Pike auf, begonnen mit einem Easyglider. Ich bin mittlerweile in der „Holzklasse“ angekommen und immer wieder begeistert von der Leistung eines Elektroantriebes für meine Kunstflugmodelle. Ein schönes Hobby!